Buch druckenBuch drucken

Informationen

Informationen

Website: Lernerfolg mit Moodle
Kurs: Informationen über Moodle
Buch: Informationen
Gedruckt von: Gast
Datum: Freitag, 14. Dezember 2018, 02:26

Was ist Moodle?

Moodle ist eine Software für Lernplattformen im Internet.
Bildungseinrichtungen und Unternehmen können eigene Moodle-Systeme betreiben und dort Lernangebote für ihr Zielgruppe/n bereitstellen.

Was zeichnet Moodle aus?

Flexibilität und Vielseitigkeit. Mit Moodle können Sie Kurse ganz verschieden gestalten, schnell anpassen und ergänzen.

Welche Veranstaltungstypen unterstützt Moodle?

Moodle unterstützt Selbstlernkurse, Kurse mit Trainerfeedback und kollaborative Kurse mit einem hohen Anteil an Interaktion. Es kann als Begleitplattform für Präsenzveranstaltungen eingesetzt werden.

Ist Moodle von Anfang an benutzbar oder muß man viel anpassen?

Nach der Installation steht Ihnen ein voll funktionsfähiges System zur Verfügung. Sie haben vollen Zugriff auf alle Verwaltungs- und Kursfunktionen.

Kann ich Moodle anpassen?

Ja, und in den meisten Fällen empfehlen wir dies ausdrücklich. Im einfachsten Fall geht es um sinnvolle Systemeinstellungen entsprechend Ihres Nutzungskontextes. In vielen Fällen soll eine Nutzer- oder Seminarverwaltung angebunden oder die grafische Oberfläche angepasst werden.

Muss ich das alles alleine machen?

Nein. eLeDia arbeitet seit 2003 mit Moodle und ist Ihr erfahrener Partner für alle Belange rund um Moodle. Die deutsche und internationale Moodle-Community ist eine großartige Ressource und unterstützt die Anwender ebenfalls.

Übersicht Moodle (Video)


Kursraumprinzip

Teilnehmende und Lehrende treffen sich zum Lehren und Lernen normalerweise in Seminarräumen, Klassenräumen oder Hörsälen.
Moodle ist das digitale Pendant zu einem analogen Veranstaltungsgebäude.

Bildungshaus

(Bild: Moodle-Kiste)

In Moodle-Kursräumen

  • werden die Lerninhalte, wie Lernvideos, Texte oder Bilder, zur Verfügung gestellt.
  • werden Berechtigungen als Trainer/in oder Teilnehmer/in definiert.
  • finden die Lernaktivitäten, wie Diskussion zu einem Thema, statt.
  • finden Selbsttests, Zwischen- und Abschlussprüfungen statt.
  • finden Einzel- oder Gruppenarbeiten statt.
  • können die Teilnehmenden selbstorientiert oder geführt Lernziele erarbeiten.

Die Kursräume gestalten meist die Trainer/innen im Kurs. Inhalte können direkt mit den Moodle Autorenwerkzeugen angelegt oder aus externer Autorensoftware integriert werden.

Kurse, Kursabschnitte oder einzelne Inhalte können zwischen den Kursräumen ausgetauscht werden. Individuell angelegte Vorlagen für Kursräume ermöglichen extrem schnelle Kurserstellung.

Autorenfunktionen

Moodle stellt Ihnen den organisatorischen Rahmen für Online-Kurse zur Verfügung. Zugleich können in Moodle alle Lernaktivitäten direkt mit den integrierten Autorenfunktionen angelegt und jederzeit bearbeitet werden.

Beispiele:

  • Erstellen Sie Lerninhalte direkt als Textseite in Moodle. Der WYSiWYG-Editor unterstützt Sie. Binden Sie Bilder, Grafiken und Audiodateien ein. Mehrseitige Dokumente können im Buchmodul zum Durchblättern erstellt werden.
  • Aufgaben und Testfragen werden direkt in Moodle angelegt. Evaluationsfragen werden in Moodle einfach erzeugt.
  • Lernpfade helfen den Teilnehmer/innen strukturiert durch den Kurs. Sie können nach individuellem Fortschritt oder zeitlich gesteuert werden.
  • Kommunikation wird in Moodle groß geschrieben. Flexible Foren für verschiedene Diskussionssituationen stehen der gesamten Kursgruppe oder Untergruppen zur Verfügung, 1:1 Kommunikation mit dem Messenger, Mailbenachrichtigungen über Neuerungen und optional das Live-Training mit Webinarfunktionen.
  • Das intelligente Filtersystem erkennt automatisch Verknüpfungen zu Multimediadateien, integriert Videos aus Youtube oder Vimeo oder erstellt direkt Verknüpfungen zwischen Lerninhalten durch Benennung.
  • Die Dateiverwaltung erlaubt die Integration von Dateien aus externen Repositories wie Mediawiki, Flickr, Picasa, Dropbox und anderen Systemen.

Mit den "Moodle-Bordwerkzeugen" können Lehrende nach den unterschiedlichsten didaktischen Konzepten gemeinsam mit den Lernenden an den Lernzielen arbeiten. Trotz der Fülle an Funktionen ist Moodle einfach in der Anwendung. Alle Funktionen sind über den Browser verfügbar und erfordern keine Programmierung. Formulare helfen bei den Einstellungen. Eine Online-Dokumentation ist jederzeit verfügbar.

Formular zum Anlegen eines Tests.

Testfragetypauswahl

Test anlegen

Verwaltung

Die Moodle Systemverwaltung besteht aus drei Bereichen:

  • Nutzer- und Rechteverwaltung
  • Kursverwaltung
  • Systemverwaltung

AdministrationssichtDie Nutzer -und Rechteverwaltung ermöglicht die manuelle Bearbeitung der Nutzeraccounts und den Upload. Die Anbindung an bestehende Verwaltungssysteme und Datenbanken wird hier gesteuert. Die Rollenbeschreibungen und -berechtigungen können hier angepasst werden. Neue Rollen können mit über 200 Berechtigungen ausgestaltet werden.

Die Kursverwaltung ermöglicht das Anlegen und Löschen von Kursen, das Bereitstellen von Kursbereichen bzw. Kurskategorien (Ordnern) und die Vergabe von Nutzerrechten. Externe Kursverwaltungssysteme können hier angebunden werden, um neue Kurse automatisch anzulegen und Teilnehmer/innen in diese einzuschreiben.

Die Systemverwaltung definiert die Grundeinstellungen (default-Werte) des Systems für eine optimale Nutzung durch die Nutzer/innen in verschiedenen Rollen und in verschiedenen Kontexten.

Durch die Rollen- und Berechtigungsvergabe kann der Zugriff auf die verschiedenen Funktionen gesteuert werden. Jede Rolle kann mehrfach vergeben werden.

eLeDia hat viele kundenspezifische Funktionen zur Optimierung der Verwaltungsfunktionen erstellt. Dazu gehören vielfältige Einschreibeprozesse oder die Nutzung von Webservices zum Datenaustausch zwischen Moodle und anderen Anwendungen.

Ein eigenes Moodle

eLeDia bietet den umfassenden Service für alle, die sich mit technischen Fragen nicht befassen wollen.

Wir installieren, warten und sichern Ihr System auf unseren Servern.

Unternehmen, die grundsätzlich die IT-Technik hausintern betreiben, unterstützen wir durch Installation vor Ort und die Wartung auf kundenseitigen Servern.

Sie können Moodle auch auf eigenen Webservern betreiben. Dazu installieren Sie die Software bei Ihrem Provider oder im Intranet. Die Software steht zum Download unter https://download.moodle.org zur Verfügung. Der Betrieb einer Lernplattform benötigt ausreichende Ressourcen auf dem Webserver. Viele einfache Webhosting-Pakete sind für den Einsatz von Moodle nicht geeignet.

Achten Sie beim eigenen Betrieb von Moodle unbedingt darauf, dass alle Komponenten aktuell und sicher gehalten werden. Lernplattformen verwalteten sensible personenbezogen Daten und sind daher besonders zu schützen. Das Hosting durch eLeDia gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihr System up-to-date ist und bleibt.

Testen Sie Moodle

Unter http://moodle3.de steht online ein System zum Testen zur Verfügung. Die Zugangsdaten stehen auf der Startseite. Nachts werden auf diesem System alle Eingaben des Vortages automatisch gelöscht.