Informationen

Produkte

Portfolio-Mahara

Portfolios kennt man meist als Sammelmappen mit persönlichen Arbeitsergebnissen und Leistungsnachweisen. Portfolios dienen der persönlichen Sammlung, aber auch zur Präsentation bei Vorstellungen und Bewerbungen. Sammelmappen werden im künstlerisch-handwerklichen Bereich, in Kindergärten, aber auch in Grundschulen viel genutzt. Hochschulen nutzen zunehmend E-Portfolios für persönliche Arbeitsbereiche der Studierenden. Sie lassen sich jedoch in allen Bildungs- und Informationsverarbeitungsprozessen nutzen.

Mahara ist ein Softwaresystem, mit dem eine Bildungseinrichtung ihren Teilnehmenden und Lehrenden ein elektronisches Portfoliosystem zur Verfügung stellt. Mahara bietet einen Ort zur Unterstützung der Selbstorganisation von Lernprozessen durch Mitarbeitende, Mitglieder, Studierende oder Schüler/innen.

Jede/r Nutzer/in im Mahara-System kann im persönlichen Arbeitsbereich die eigenen Wissensschätze ablegen, anordnen und komplett oder in Auszügen anderen Nutzer/innen zur Einsicht zur Verfügung stellen.

Die Bildung von Gruppen kann von den Nutzer/innen selber durch Einladungen oder offene Zugänge gesteuert werden. Solche Communities können zum Teilen von Wissen und für Projekte genutzt werden. Persönliche Blogs dienen der Reflexion und fordern andere zum Kommentar oder Ergänzung auf.

Einsatzzwecke:

  • Communities of Practice (intern oder extern)
  • Kleingruppenbildung
  • Selbstorganisation
  • Lerntagebücher
  • persönliche Sammlung von Wissen und Ideen
  • Ausbildungs- und Praktikumsberichte
  • persönlicher Blog
  • elektronische Sammelmappe

Lernplattformen wie Moodle und E-Portfolio-Systeme wie Mahara repräsentieren zwei unterschiedliche Lernansätze. Auf der einen Seite (Moodle) steht formell geplantes und organisiertes Lernen und auf der anderen (Mahara) informelles, nicht vorstrukturiertes, von den Lernenden selbst organisiertes Lernen im Mittelpunkt.

Der Vorteil: Mahara und Moodle sind eng miteinander vernetzt. Eine gemeinsame Nutzerverwaltung und der Transfer von Inhalten aus dem persönlichen Mahara-Portfolio in einen Moodle-Kurs sind mit drei Klicks umgesetzt. Kursinhalte aus Moodle können in gleicher Weise im persönlichen Portfolio hinterlegt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite http://mahara.de.